Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

+49 30 6396 7027-0

Absolute Sicherheit ist ein Versprechen, das niemand halten kann. Die Chance jemals mit einem Notfall oder gar mit einer Krise konfrontiert zu werden stehen mehr als hoch. Dann gilt es bestmöglich vorbereitet zu sein. Tritt ein Notfall aufgrund eines kalkulierbaren Ereignisses ein, können Verlauf und Auswirkungen im Vorfeld recht genau vorhergesehen werden.

Für diese Fälle erarbeiten wir mit Ihnen umfassende Notfallpläne und trainieren den Ernstfall mit Ihren Mitarbeitern möglichst praxisnah. Am wichtigsten ist hierbei sich die Notfallszenarien plastisch vor Augen zu führen und anschließend die entsprechenden Maßnahmen und Abläufe detailliert abzuleiten, um passende Notfallpläne zu erstellen.

Krisenmanagement

Sprechen wir von einer Krise, dann ist etwas eingetreten, was sich nicht oder allenfalls vage vorhersehen ließ. Das Ausmaß bedroht Ihr Unternehmen substanziell. Notfallpläne existieren, mangels Planbarkeit dieser Ereignisse, nicht. Dennoch sollte Sie so etwas nicht unvorbereitet ereilen.

Trotz aller Unterschiede rücken Krisen- und Notfallmanagement eng zusammen. Beide verbindet der Anspruch, den Schaden für Ihr Unternehmen minimal zu halten, möglichst rasch zum regulären Betrieb zurückzukehren und Ihnen persönlich den Rücken zu stärken. So können Sie Ihrer Verantwortung vorbildlich gerecht werden und Ihr Unternehmen wirksam schützen.

 Begleitung des Krisenstabes

Krisen haben die Eigenschaft Alltagsroutinen von Unternehmen komplett zu überfordern, weshalb in diesen Ausnahmesituationen eine spezielle Führungsstruktur notwendig wird um zweckdienlich auf die plötzliche Störung der Alltagsorganisation reagieren zu können. Der einberufene Krisenstab dient der Unterstützung von Entscheidungsträgern bei der Führung des Unternehmens in Extremsituationen dieser Art. Er berät die Entscheidungsträger bei zwingend notwendigen Entscheidungen zum Schutz des Unternehmens und ist für die Zuweisung und Kontrolle der nun erforderlichen Aufgaben zuständig.

Da es für die erfolgreiche Bewältigung von unvorhersehbaren Krisen, egal ob schwerwiegende Unfälle auf dem Unternehmensgelände oder verübte Anschläge auf Niederlassungen im Ausland, vor allen Dingen auf professionelles Informationsmanagement und fachkundige Entscheidungsfindung ankommt, sehen wir die Unterstützung des firmeninternen Krisenstabs durch ausgewiesene Experten als elementaren Bestandteil an. Jede Krise ist ein nicht planbarer Sonderfall und bedarf dementsprechend einer speziellen Methodik bei der Heran- und Vorgehensweise. Aus Erfahrung können wir sagen, das Extremszenarien wie diese oftmals mit einer Überforderung von firmeneigenen Krisenstäben einhergeht. Wir unterstützen deshalb die Stabsarbeit bei der Kompetenz- und Verantwortungsdelegation, mit dem Ziel ein individuell abgestimmtes und zielorientiertes Handeln zu ermöglichen, um die Krise erfolgreich und möglichst unbeschadet zu überstehen.

Akkuthilfe bei Krisen

Was tun wenn sofortige Hilfe bei einer entstandenen Krise benötigt wird? Unternehmen neigen dazu im Krisenfall eine verengte Sicht auf die sich ergebenen Handlungsspielräume zu haben. Die elementarste Frage die sich für Führungskräfte in dieser prekären Situation demnach stellt, lautet: Was können die Gesamtentscheidungsträger und der einberufene Krisenstab unmittelbar tun um die Handlungsfähigkeit zu erhalten? Wir sind der Meinung, dass nur eine handlungsorientierte Krisenintervention samt intelligentem Informationsmanagement und durchdachter Entscheidungsfindung weiteren Schaden vom Unternehmen abwenden kann. Genau dort setzt unsere Akuthilfe an.

Wir unterstützen Sie bei der Einleitung nötiger Sofortmaßnahmen um die Handlungsfähigkeit der Entscheidungsträger zu bewahren und die Außendarstellung des Unternehmens insbesondere in den Medien zu optimieren sowie mögliche negative Pressemitteilungen über den Krisenfall zu unterbinden.

Krisen-Stabsübung

Alle Krisen in Wirtschaftsunternehmen haben gemeinsam, dass der vitale Nerv des Unternehmens von einem oder mehreren Ereignissen kritisch getroffen ist. Dies kann sich überraschend, schleichend oder in Wellen vollziehen. Wir betrachten daher verschiedene Krisenszenarien, wie zum Beispiel Naturkatastrophen, Pandemien und kriminelle Handlungen, und bewerten dabei mögliche betriebliche Auswirkungen. Denn nur geübte Krisenstäbe können eine Krisensituation in viel kürzerer Zeit mit effizienteren Maßnahmen bewältigen und dadurch nicht nur viel Geld sparen, sondern auch die Reputation und Existenz der Unternehmung nachhaltig schützen.

Stufen von Krisenstabsübungen

  •  Interner Audit der Krisenmanagement-Dokumente bzw. des Instrumentes
  • Handling der Krisenmanagement-Dokumente und Alarmierung der Krisenstabsorganisation
  • Krisenstabsübung basierend auf einem realistischen und herausfordernden Krisenszenario
  • Krisenstabsübung einschließlich aller Funktionen und Schnittstellen

Nur gemeinsam kann einer Krise begegnet und größere Schäden abgewendet werden. In allen Szenarien ist ein enges Zusammenspiel verschiedener betrieblicher Funktionen gefordert, wie Krisenstab, Arbeitssicherheit, Personalabteilung, Betriebsrat, Unternehmenskommunikation, Ordnungsbehörden, Katastrophenschutz. So ist es möglich, im Ernstfall das so genannte betriebsnotwendige Personal in Kritischen Infrastrukturen und sensiblen Dienstleistungen, wie etwa im Bereich Werkfeuerwehr, vorzuhalten.

Crisismanagement
German Business Protection GmbH | Friedrichstraße 95 | 10117 Berlin