Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

+49 30 6396 7027-0

Im Zusammenhang eines weitgehend globalisierten Wettbewerbs und der damit verbundenen Notwendigkeit der internationalen Orientierung wirtschaftlichen Handelns werden die Herausforderungen für das Compliance- und Sicherheitsmanagement der Unternehmen dramatisch zunehmen. Neben den bekannten und vergleichsweise beherrschbaren Gefährdungen im nationalen Wettbewerb treten zunehmend die spezifischen und deutlich gefährlicheren Sicherheitsrisiken der internationalen Märkte mit ihren heterogenen Wettbewerbskulturen. Dies reicht von politischen Krisen und bewaffneten Konflikten in den Marktregionen, über den Kampf um technologisches und sonstiges strategisch bedeutsames Unternehmenswissen bis hin zu den vielfältigen transnationalen und marktspezifischen kriminellen Bedrohungen.

Geschäftsprozesse sind vor diesem Hintergrund von einer wachsenden Komplexität der mit ihnen verbundenen Risiken gekennzeichnet. Unternehmen stehen deshalb vor großen Veränderungen ihrer Aufgaben und Prozesse. In einer globalisierten Wirtschaft, deren Aktionsfeld Staaten und Märkte mit unterschiedlichsten Sicherheitskulturen sind, wird ein integriertes Risikomanagement zum unvermeidlichen Erfolgsfaktor.

Länderrisikoanalysen

Unternehmen werden immer mehr mit einem scharfen Wettbewerb und seinen spezifischen Risiken konfrontiert. Darüber hinaus müssen sie sich wegen der dynamischen Internationalisierung der Märkte mit zunehmenden Compliance- und Sicherheitsrisiken auseinandersetzen - Terrorismus, politische Krisen, Infrastrukturrisiken und erhebliche Kriminalitätsrisiken einschließlich Korruption sowie Gefährdung der maritimen Verkehrs- und Transportwege durch Piraterie.

Erkennen und managen dieser Risiken gehören heute zu den Rechtspflichten der Unternehmensführung. Versäumnisse können zu wirtschaftlichem Schaden, Reputationsverlust und Haftung des Managements führen.

GBP unterstützt seine Kunden bei der Wahrnehmung dieser Aufgabe und bietet professionellen Schutz von Mitarbeitern, Einrichtungen und Geschäftsaktivitäten einschließlich Krisen- und Notfallmanagement. GBP ermöglicht auf diese Weise erfolgreiche Geschäftsaktivitäten auch unter schwierigsten Bedingungen.

Reiserisikoprofil

Welche Gefahren drohen Mitarbeitern bei Reisen in Schwellenländer? Wie kann ihnen vor Ort geholfen werden? Wie können Expatriates bestmöglich auf Ihr Zielland vorbereitet werden?

GBP unterstützt Sie bei der Entscheidung, ob Mitarbeiter in Krisenländer entsandt werden sollen. Wir bereiten die Reise Ihrer Mitarbeiter vor und machen Sie auf Risiken und Gefahren aufmerksam, damit der Ernstfall bereits im Vorfeld vermieden werden kann.

Risikostudien

Die Methodik des integrierten Risikomanagements erlaubt Frühwarnung sowie präventiv wirksame Gefahrenabwehr im Interesse des Kunden.

Ein integriertes Compliance- und Sicherheitsmanagement als Teil der ganzheitlichen Risikobearbeitung stiftet unmittelbaren wirtschaftlichen Nutzen:

  • Die Sammlung, Auswertung und Verdichtung aller sicherheitsbezogenen Risikoinformationen zu einem operativ verwertbaren Risk Report sind für Erhalt und Fortentwicklung von Unternehmensressourcen unverzichtbar und vorteilhaft.
  • Die Existenz eines schnellen und effektiven Krisenmanagements stellt sicher, dass die Geschäftstätigkeiten von Unternehmen auch unter schwierigen Bedingungen möglich sind. Schließlich ermöglicht das integrierte Risikomanagement eine wirksame Reaktion des Unternehmens auf bestehende, bestandsgefährdende Compliance- und Sicherheitsrisiken. Auf diese Weise wird das Haftungsrisiko der Unternehmensführung signifikant vermindert.

Spezifische Risiken

Neben allgemeinen Wettbewerbsrisiken wirken u.a. folgende besondere Compliance- und Sicherheitsrisiken auf die internationalen Märkte:

  • Politische und rechtliche Risiken bei oder nach Markteintritt
  • Sicherheit von Personen und Einrichtungen in Risikoländern und -märkten, einschließlich des Risikos der Entführung oder Geiselnahme
  • Sicherheit der Geschäftsaktivitäten, einschließlich Sicherheit der Lieferkette (Supply Chain Security) sowie Infrastrukturrisiken
  • Kriminelle Angriffe, einschließlich Korruption
  • Wirtschafts- und Konkurrenzspionage
  • Sicherheit der maritimen Verkehrs- und Transportwege
  • Fehlendes Compliance- und Sicherheitsmanagement
  • Fehlendes Krisenmanagement

Die Identifizierung dieser Risiken und entsprechender Schutzmaßnahmen sind Voraussetzung für eine verantwortungsvolle und ökonomisch erfolgreiche Präsenz in Risikomärkten. In der globalisierten Wirtschaft mit ihren spezifischen Risiken ist das präventiv wirksame Risikomanagement Erfolgsfaktor.

Offene Risikomatrix

GBP geht nicht von einer feststehenden Anzahl oder Ordnung von Risiken aus. Neben häufig auftretenden und damit bekannten Risiken ist eine Vielzahl von Risiken denkbar, die in spezifischen Entwicklungen und Situationen neu entstehen können. Insoweit ist jede Risikomatrix offen. GBP unterstützt seine Kunden bei Identifizierung und Management der individuellen und spezifischen Risikolandschaft ihrer Organisationsstrukturen, operativen Felder und Prozesse.

SAFETURE PRO KOSTENLOS TESTEN
DIE SICHERHEITSLAGE IMMER FEST IM BLICK
Risk Forecasting
German Business Protection GmbH | Friedrichstraße 95 | 10117 Berlin